FILM

Waiting for the barbarians

Als Inspiration für den Film diente der Roman „Warten auf die Barbaren“ (Originaltitel: Waiting for the Barbarians) von J. M. Coetzee, dem 2003 der Nobelpreis für Literatur verliehen wurde. Der Magistrat, Verwalter einer abgelegenen Grenzstadt eines namenlosen Reiches, freut sich auf einen bequemen Ruhestand – doch dann trifft Colonel Joll ein, dessen Aufgabe es ist, über die Aktivitäten der „Barbaren“ und die Sicherheitslage an der Grenze zu berichten. Joll führt eine Reihe von gnadenlosen Verhören durch. Die Behandlung der „Barbaren“ durch den Colonel und die Folterung einer jungen „Barbarin“ stürzen den Magistrat in eine Gewissenskrise, die ihn schließlich zu einer ebenso verzweifelten wie edelmütigen Akt der Rebellion verleitet.
Durch die grausame und ungerechte Behandlung von Kriegsgefangenen überdenkt er seine Rolle im Regime und vollführt einen Akt der Rebellion.

Filmregisseur:
  • Ciro Guerra
Jahr:
  • 2019
Cast:
  • Mark Rylance,
  • Johnny Depp,
  • Robert Pattinson,
  • Gana Bayarsaikhan
Gattung:
  • Drama